Logo

DU hast die Wahl – Rock die Wahl !!!

Mit Rock die Wahl® wollen wir unseren Beitrag zur Demokratie beitragen.

Jugendliche und Erstwähler speziell in sozial schwächeren Stadtteilen, in denen die Wahlbeteiligung unter dem Durchschnitt liegt, sollen für das Thema Demokratie sensibilisiert werden.

In unserer Zielgruppe der 16-25 Jährigen ist das Vertrauen in die Politik und dadurch die Wahlbeteiligung am geringsten. Dies gilt insbesondere für Jugendliche mit Migrationshintergrund. In Gesprächen wurde immer wieder deutlich, dass sich diese in ihrem Glauben und ihrer Kultur von der Politik nicht ernst genommen und akzeptiert fühlen

Wie erreicht man diese Zielgruppe, um diese Situation zu verbessern? Was verbindet diese Zielgruppe? Unsere Antwort darauf lautet Musik, Sport und Kunst.

Wir haben uns für Musik und Kunst entschieden, da diese Bereiche Alters, Sprach und Kulturübergreifend sind und Menschen verbinden. Hierdurch erreichen wir die größtmögliche Aufmerksamkeit innerhalb der Zielgruppe und leisten gleichzeitig einen Beitrag zur Kulturförderung.

Da es ein Wissensdefizit über die direkten Beteiligungsmöglichkeiten am demokratischem System gibt, wird Rock die Wahl® dieses Wissen auf eine neue Art vermitteln. Rock die Wahl® ist nicht an eine Wahl gebunden, sondern versteht sich als laufenden Aufklärungsprozess.

Die durchgeführten Wettbewerbe greifen die Interessen der Zielgruppe auf und durch die Aufgabenstellung befasst sich diese automatisch mit sozial politische Themen. Dies geschieht nicht nur kurzfristig, sondern durch die langfristige Ausrichtung von Rock die Wahl® über einen längeren Zeitraum. Die Wettbewerbe werden in den Kategorien Musik, Kunst/Design und Journalismus ausgetragen.

Im Bereich Musik wird neben dem Bandwettbewerb auch ein Songwriter Contest für den „Rock die Wahl®“ Song durchgeführt. Der Songtext soll die Beteiligungsmöglichkeiten am demokratischem System beinhalten.

Beim Kunst/Designwettbewerb können die Jugendlichen ihre kreativen Fähigkeiten ausleben. Sei es im Print oder Modebereich.

Der Journalistik Wettbewerb richtet sich an Teilnehmer, die politische Themen in Form von Interviews oder Reportagen präsentieren wollen. Hierbei wird verstärkt auf die neuen Medien gesetzt.

Experten aus unserem Netzwerk werden den Teilnehmern, teilweise auch persönlich, bei Fragen zur Seite stehen. Eine Teilnahme an den Wettbewerben soll nicht an Umsetzungsschwierigkeiten scheitern.

Dieses Konzept wird stetig ausgebaut und angepasst